Termine 2017

Folgende Veranstaltungen gehören zum 8. Nordthüringer Volksbank-Laufcup:

 

25.02.2017 - 39. Albert-Kuntz-Lauf Nordhausen

18.03.2017 - 27. Possenlauf Sondershausen

23.04.2017 - 4. Harztorlauf Niedersachswerfen

29.04.2017 - 18. Stadtwaldlauf Ellrich

11.06.2017 - 36. Vogelberglauf Bleicherode

17.09.2017 - 13. Citylauf Nordhausen

21.10.2017 - 24. Stadtparklauf Sondershausen

Unsere "Abschlussveranstaltung / Siegerehrung" findet am 24.11.2017 in der Volksbank Nordhausen statt.

 

Der Zwischenstand wurde aktualisiert. Die Ergebnisse des LSB-Stadtwaldlauf Ellrich vom 29.04.2017 sind jetzt enthalten.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter fand am Samstag, den 29.04.2017 der 18. Ellricher Stadtwaldlauf statt. Der Bürgermeister der Stadt Ellrich vollzog den Start der Hauptläufe über 10,3 km und 5,3 km.

Bei den Herren gab es die erwarteten Favoritensiege. Über 5,3 km siegte Christian Hommel (Rennsteiglaufverein) in 19:14 min. Den 10,3 km-Lauf gewann Stephan Knopf (Orthim Triathlon Team) in 39:11 min. In der weiblichen Konkurrenz siegte über 5,3 km Alina Lehmann (LV Altstadt Nordhausen) nach 24:49 min. Die 10,3 km-Strecke gewann Jessica Picarski (Team Kyffhäuser) nach 50:40 min.

Weitere Ergebnisse unter www.triathlon-service.de

18. Ellricher Stadtwaldlauf - Bild vom Start am Sportplatz in Ellrich

Dem Wetter zum Trotz Teilnehmerrekord

664 Läuferinnen und Läufer bei den vier Wertungsläufen über 2, 5, 8 und 21 Kilometer, dazu rund 70 Bambinis beim Lauf der Allerjüngsten – nicht ganz so viele Teilnehmer wie insgeheim erhofft, das wechselhafte und kühle Wetter hat doch einige abgehalten...

Neuer Rekord beim Harztorlauf 2017 (Foto: Uwe Tittel)

 
Dennoch ein neuer Teilnehmerrekord beim 4. Niedersachswerfener Harztorlauf  und zufriedene Mienen bei den rührigen Veranstaltern und ihren vielen Helfern. Und mit „Doktor Triathlon“ Ulrich Konschak ein strahlender Sieger beim Hauptlauf, dem Halbmarathon über 21 Kilometer.
Nach dem Start pünktlich um 13 Uhr an der Ziegenalm in Sophienhof kam er nach 1:23.50 Stunden mit deutlichem Vorsprung von den vielen Zuschauern am Herkuesmarkt begeisternd empfangen als Erster ins Ziel. Vorjahressieger Peter Seidel wurde diesmal nach Stephan Knopf Dritter. Bei den Frauen wurde Ulrich Konschaks Ehefrau Katja ihrer Favoritenrolle gerecht. Weitere Ergebnisse unter http://my5.raceresult.com/65044/results?lang=de
Uwe Tittel (nnz-online.de)

Ulrich Konschak - Sieger auf der 21-Kilometer-Distanz (Foto: Uwe Tittel)

Nach der traditionellen Eröffnung des Possenlaufs durch Bürgermeister Joachim Kreyer gingen die Läuferinnen und Läufer ab 10:00 Uhr auf die Strecken.

Das Wetter war durchwachsen, denn immer wieder kam es mehr oder weniger nass vom Himmel, für die Läufer aber nicht das Problem. Es gab auf dem Possen schon wesentlich schlechteres Wetter bei den Läufen.

Ergebnisse vom 27. Possenlauf (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

1.200 m Lauf Schülerlauf

Die Sieger: Damian Bachmann (HSG Nordhausen) und Lea Celine Schleicher (SV Sömmerda e.V.)

http://www.hucke-timing.de/_events/resultlist_rr.php?FK_course=11713

4,5 km Lauf

Die Sieger: Ludwig Wojczyk (li.), (Erfurter LAC) und Finia Wittig (Arterner LV)

http://www.hucke-timing.de/_events/resultlist_rr.php?FK_course=11717

20,0 km Lauf

Die Sieger: Stephan Knopf (ORTHIM Triathlon Team) und Katja Konschak (Orthim Triathlon Team Nordhausen)

http://www.hucke-timing.de/_events/resultlist_rr.php?FK_course=11720

8,0 km Lauf

Die Sieger: Ulrich Konschak (Orthim Triathlon Team Nordhausen) und Lydia Schroeter (Flotte Flitzer Voerde)

http://www.hucke-timing.de/_events/resultlist_rr.php?FK_course=11718

8,0 km Nordic Walking

Die Sieger: Klaus-Dieter Mocke (Oldisleben) und Ina Hentzschel (Merseburg)

http://www.hucke-timing.de/_events/resultlist_rr.php?FK_course=11719

Bambinilauf

Die Sieger: Markus Steinhäuser (SV Sömmerda e.V.) und Collien Hoffmann (SV Sömmerda e.V.)

(Artikel gekürzt aus der nnz-online.de)

 

Leichte Plusgrade, ein wenig Sonnenschein – bestes Laufwetter lockte die Aktiven, sie kamen größtenteils aus der Region, zum 39. Albert-Kuntz-Lauf und zugleich 18. Sparkassenlauf an die frische Luft. Organisationschef Klemens Beck hatte vorsichtshalber 600 Startnummern drucken lassen. Gebraucht wurden um die 450. Für die 2, 8 und 16 Kilometer lagen insgesamt 463 Meldungen vor. Bei Beck sorgte indes eine andere Zahl für helle Begeisterung: „Ins Ziel kamen 392 Läufer. Das sind einige mehr als im vorigen Jahr. Für uns ist das ein neuer Nachwenderekord.“

Um 9.30 Uhr schickte der 1. Beigeordnete Stefan Nüßle die vornehmlich jüngeren Aktiven mit einem lauten Knall aus der Startpistole auf die kleine Runde. Ein nicht enden wollender Strom an Läufern setzte sich beim Injoy-Jedermannlauf über zwei Kilometer in Bewegung.

Auf der Siegertreppe über 16 Kilometer standen Maik Willbrandt (BMW-DHfK Leipzig; 50:06 min), Robert Makarinus (Nordhausen; 52:18 min) und Ulrich Konschak (Orthim Triathlon Team; 53:12 min). Bei den Frauen gewann Katja Konschak (Orthim Triathlon Team; 1:03:03 h) vor Yvonne Ittershagen (1. Eichsfelder Sportclub; 1:06:36 h).

Über die 8-Kilometer-Strecke triumphierte Samsom Tesfazghi Hayalu (SV Sömmerda; 22:25 min) klar vor Enrico Dietrich (VfB Germania Halberstadt; 25:05 min). Bei den Frauen siegte Sophie Kretschmer (LAC Aschersleben 28:46 min) vor Rebecca Roßberg (LV 98 Altstadt Nordhausen 98; 29:16 min)

Die ins Ziel kommende Läuferschar erhielt auf allen Strecken eine Medaille zur Erinnerung und sorgte bei Beck für reichlich Zufriedenheit. Mit einem Auge schielte der Organisationschef bereits auf das kommende Jahr „Bei der Jubiläumsauflage wollen wir gern die Marke von 400 Finishern knacken.“ Der Rekord aus dem Vorjahr würde dann abermals geknackt werden. (von Sandra Arm/Laufszene Thüringen)

Nicht zur Regelung von Geldgeschäften oder Überweisungen kamen am vergangenen Freitagabend 150 kleine und große durchtrainierte Personen in die Nordhäuser Volksbank am Taschenberg, sondern zur Auszeichnung   und Anerkennung  ihrer laufsportlichen Erfolge im  Jahr 2016.

Sie hatten am  7. Nordthüringer Volksbank-Laufcups mit insgesamt sieben Veranstaltungen in diesem Jahr       teilgenommen und fleißig  Punkte für eine positive Gesamtwertung gesammelt.   Die jeweils drei Erstplatzierten der weiblichen und männlichen Altersklassen von der U10 bis zur M75 erhielten aus den Händen von Volksbank-Marketingleiter Andreas Böcke,  der die Ehrung gemeinsam mit den beiden sportlichen Initiatoren Jörg Kurch aus Nordhausen und Peter Müller aus Sondershausen vornahm, Pokale und Urkunden. Für die drei Gesamtsieger  Kerstin Jugelt vom Südharzer Laufshop Nordhausen, Stephan Knopf  vom SV Nordhausen und dem 61-jährigen Norbert Götsch von Volkssport Halle, die allesamt auf die Gesamtzahl  von 129 Punkte kamen,  gab es zudem noch einen Gutschein vom Vitalsport als weiteren Unterstützer neben der Volksbank.

„Wir hatten vor sieben Jahren die Idee   , den Cup ins Leben zu rufen“, erklären  der 57-jährige Jörg Kurch als Laufwart im KFA Nordhausen auch  zuständig für den Nordthüringen-Cup und sein Freund Peter Müller, der früher selbst ein ambitionierter Läufer war und an Marathons teilnahm. Der Albert-Kuntz-Lauf in Nordhausen, Possenlauf in Sondershausen, Harztorlauf in Niedersachswerfen, Stadtwaldlauf   in Ellrich, Vogelberglauf  in Bleicherode, Citylauf in Nordhausen und der Stadtparklauf in Sondershausen  umfassen die Cupserie. „Um in die Gesamtwertung zu kommen, muss der Ausdauerathlet mindestens an vier Läufen teilgenommen haben“, erklärt Kurch, der als Aktiver des VfL Ellrich selbst teilnahm und mit 124 Punkten seine Altersklasse M55 dominierte. Der Tagessieger erhält 25 Punkte und entsprechend weniger die dahinter Platzierten. Zudem werden sogenannte gestaffelte Streckenpunkte für die Teilnahme an besonderen Distanzen wie den Halbmarathon beim Harztorlauf   in Niedersachswerfen vergeben, die addiert zu den Laufzählern die  Gesamtpunktzahl ergeben.

Jüngste geehrte Teilnehmerin war bei der siebten Auflage mit sechs Jahren Adele Szumodalsky vom LV Altstadt 98 Nordhausen, die an vier Läufen teilnahm und auf 73 Gesamtpunkte kam. Ältester Laufstratege  war der 75-jährige Ingobert Jacobi  von der LG Südharzläufer, der bei vier Starts insgesamt 107 Zähler sammelte.

„Das ist für mich eine große Ehre“, sagt der 33-jährige Gesamtsieger Stephan Knopf. Der in Artern lebende Einzelhandelskaufmann läuft seit zehn Jahren intensiv  und nahm an allen sieben Laufserien teil, bewältigte dabei Distanzen zwischen 5000 Meter und dem Halbmarathon mit 21,1 Kilometern. „Aber ich betreibe zudem noch intensiv  Triathlon mit Schwimmen, Radfahren und Laufen, nehme dabei auch an verschiedenen Wettkämpfen teil“, erklärt das Mitglied von Orthin Triathlon Nordhausen. 24 Stunden nach der Auszeichnung stand der Allroundathlet bereits auf der Matte in der Unstruthalle von Artern, kämpfte in der 2. Ringen-Bundesliga mit seinem AC Germania gegen die Riege von Pausa Plauen.

Auch dem Triathlon hat sich seit fünf Jahren die 47-jährige  Kerstin Jugelt verschrieben. „Momentan  nehme ich an Wettbewerben mit halb-olympischen Distanzen teil“, sagt die gebürtige Cottbusserin, die als Medizinerin seit 1999 in der Rolandstadt lebt und eine Praxis für Innere Medizin und Kardiologie betreibt. Erstmalig  nahm sie  am Nordthüringen-Cup teil und startete in allen sieben Lauforten. „Ich will meine Laufzeiten beim Marathon verbessern“, erklärt sie ihre Teilnahme, die ihr viel Spaß bereitete   mit dem für sie überraschenden Gesamtsieg.

Nach einer kleinen Stärkung  mit Imbiss und Getränken sowie   netten Gesprächen  endete die gelungene Auszeichnungs-Veranstaltung mit einem Vortrag des bekannten Sportwissenschaftlers Thomas Prochnow. Der ehemalige Marathon-Nationalmannschaftstrainer  aus Halle an der Saale, der bereits einige Fachbücher veröffentlichte,    sprach vor dem sachkundigen Publikum über  Trainingspläne im Ausdauerbereich, über beschwerdefreies Laufen vom Beginn bis zum Königslauf über 42,1 Kilometer sowie über  Vorbeugung und Behandlung von Verletzungen und dem sinnvollen Coaching.  (Bericht aus "Thüringer Allgemeine" vom 29.11.2016)

 


Nordthüringer Volksbank-Laufcup auf Facebook
Folge uns auf Facebook!

banner volksbank 350x180banner vitallabor 350x180banner zk-medien 350px